STEULER TRIKids beim Jugend trainiert für Olympia Bundesfinale – einfach phänomenal!

Am Sonntag, den 17. September, ging es für das Schul-Team vom MONS-TABOR-GYMNASIUM aus Montabaur nach Berlin zum Herbstfinale von Jugend trainiert für Olympia. Von den STEULER TRIKids hatten sich für das achtköpfige Team Emilia, Ida, Lucie, Pauline, Kolja und Moritz empfohlen. Mitte Juli hatte sich die Mannschaft in Bad Bergzabern durch einen souveränen Sieg beim Landesfinale für das Bundesfinale qualifiziert. 

Trotz einiger Reisestrapazen aufgrund von Zugausfällen kamen die acht Sportler mit ihrem Coach Andi Wendland doch noch am Sonntagnachmittag in Berlin an. Nach Bezug der Hotelzimmer war die erste Laufeinheit eine kleine Sightseeing-Tour vorbei an Tiergarten, Schloss Bellevue und Siegessäule.

Nachdem am Montagmorgen eine kurze Shopping-Tour anstand, bauten die RSGler ihre Räder zusammen und trainierten auf den Wettkampfstrecken im Olympia-Park. Als absolutes Highlight des Tages hatte Coach Andi am Abend die Besichtigung des Bundestages organisiert. Mit Vorfreude auf die nächsten beiden Wettkampftage ging der Tag dann müde zu Ende.

Am Dienstag fand der Einzelwettkampf über 200m Schwimmen – 3.000m Rad -1.000m Laufen statt. Das MTG platzierte sich hier auf einem hervorragenden 7. Platz. Dies ist beachtlich, da sehr viele Sportschulen am Wettbewerb teilnahmen. Am Mittwoch wurde die Platzierung im Staffelwettbewerb nochmals bestätigt. Sichtlich happy nahmen die Athleten die Glückwünsche des Bundestrainers entgegen.

Die Abschlussparty fand mit über 4.000 SportlerInnen in der Max-Schmeling-Halle statt. Hier wurde eine atemberaubende Show aus Akrobatik, olympischen Flair und Discoparty geboten. Mit diesen phänomenalen Eindrücken, die in einmaliger Erinnerung bleiben werden, ging es am nächsten Tag wieder zurück nach Montabaur.

Als i-Tüpfelchen wurde das MTG von den Organisatoren für eine Triathlon-Video-Session ausgewählt, die Ihr hier sehen könnt:

 

Comments are closed