STEULER TRIKids “on fire” beim Aquathlon in Luxemburg

Am vergangenen Wochenende fand in Luxemburg im sogenannten “Coque” (übersetzt” Schneckenhaus”, da die Architektur daran erinnert) ein international besetzter Aquathlon statt. Hier trifft sich die creme dela creme des Triathlon-Nachwuchses primär aus Deutschland, Frankreich, Luxemburg und Belgien. Aber es waren auch Triathleten aus Tschechien, der Ukraine, den USA und der Schweiz vertreten. Und der RTV war ebenso mit einer großen Mannschaft dabei.

Geschwommen wurde im 50-Meter-Becken in den “Katakomben” einer Indoor-Leichtathletikhalle. Nachdem die Sportler*innen eine lange Treppe hoch gelaufen sind und den Wechsel in die Laufschuhe vollzogen haben, hieß es Vollgas geben auf der 200m-Laufbahn. Die Distanzen waren bewusst kurz gehalten, damit bis zum Schluss um jeden Platz gekämpft werden konnte.

Für die TRIKids ist es immer ein ganz besonderes Feeling, wenn sie durch den langen Tunnel in die Leichtathletikhalle einlaufen und dann von allen Zuschauern und Betreuern angefeuert werden. Diese einmalige Atmosphäre macht den Aquathlon zu einem Saison-Highlight, auf das sich die TRIKids immer wie Bolle freuen.

               

Das System bei diesem Wettkampf ist so, dass es ab den B-Jugendlichen einen Vorlauf, Viertelfinale, Halbfinale und das große Finale gibt. Leider ist es auch so, dass ab Jugend B alle Altersklassen gemeinsam starten, so dass sich die jüngeren Athleten nur sehr schwer für die nächsten Runden qualifizieren können. Jedoch entschädigt das tolle Erlebnis, sich mit den ganz großen SportlerInnen messen zu können. In den jüngeren Altersklassen bis Schüler A werden die Zeiten von zwei Wertungsläufen miteinander addiert.

           

Von den STEULER TRIKids starteten fünf Athleten und Athletinnen und erreichten hervorragende Ergebnisse:

Schüler*Innen A: Juna Bäcker 5. Platz, Mascha Rüb 14. Platz, Conrad Zühlke 21. Platz

Jugend B: Lucie Bäcker 12. Platz

Jugend A: Solea Eulberg 20. Platz, Kolja Rüb 33. Platz

Herzlichen Glückwunsch!

Diesen Artikel schrieb TRIKid Juna Bäcker

Comments are closed